6. TAG: Franz von Sales – Lehrer der Gottesliebe

Frömmigkeit ist nichts anderes als geistliche Gewandtheit und Lebendigkeit. Sie lässt die Liebe in uns oder uns in der Liebe tätig werden in rascher Bereitschaft und Freude.

5. TAG: Franz von Sales – Weg zur Vollkommenheit

Wahrhaft christliches Leben kann sich nicht darauf beschränken, die religiösen Pflichten recht und schlecht zu erfüllen, sonst aber wie Ungläubige zu leben.

4. TAG: Franz von Sales – Erneuerer der Kirche

In seiner Antrittrede als Dompropst bekannte Franz von Sales offen die Mitschuld der Kirche an der Glaubensspaltung.

3. TAG: Franz von Sales – Verteidiger des Glaubens

Das Wirken des hl. Franz von Sales fällt in die Zeit nach den Religionskriegen, die in Frankreich auf die abendländische Glaubensspaltung folgten und auch seine Heimat Savoyen erschütterten.

2. TAG: Franz von Sales – Seelsorger und Priester

Seit seiner frühen Jugend hatte sich Franz von Sales innerlich und durch eifriges Studium darauf vorbereitet, sich ganz in den Dienst der Kirche und der Menschen zu stellen.

1. TAG: Franz von Sales – Der liebenswürdige Heilige

Die Gestalt des hl. Franz von Sales gehört nicht zu denen, die man in begrenzten Horizonten festhalten kann.

Liebe ist Freundschaft mit Gott

Guter Gott, es gibt keine größere Liebe als die, wenn einer sein Leben gibt für seine Freunde.

Gott ist allmächtig

Guter Gott, oft frage ich mich, wie du etwas zulassen kannst ...

Nicht an der Menge unserer Arbeit

Guter Gott, nicht auf Quantität kommt es an, sondern auf Qualitätx.

Unsere Vollkommenheit besteht darin

Guter Gott, ich bin nicht vollkommen.