Unsere Ordensgemeinschaft existiert seit 1872 und wurde 1875 von Papst Pius IX. weltweit anerkannt wurde.

Gegründet wurden wir vom französischen Priester Louis Brisson auf Anregung von Maria Salesia Chappuis, einer Schwester der Ordensgemeinschaft der Heimsuchung Mariens.

Unsere Hauptaufgabe sehen wir Sales-Oblaten darin, Leben, Lehre, Werk und Spiritualität des hl. Franz von Sales auf alle mögliche Art und Weise zu leben und zu verbreiten. In unseren Ordensregeln heißt es:
Die Sales-Oblaten haben die Aufgabe, „die Nachfolge Christi und den Dienst der Kirche in der modernen Welt zu verwirklichen, indem sie die Lehre des hl. Franz von Sales leben und verbreiten. Der Dienst der Kirche kann alle Formen annehmen, die die Zeichen der Zeit verlangen.“
Dies geschieht heute vor allem in der Pfarrseelsorge, in Schule und Erziehung, sowie in der Missionsarbeit. Ein besonderes Tätigkeitsfeld stellt die Verbreitung der salesianischen Spiritualität mit Hilfe der modernen Kommunikationsmittel dar.

Heute arbeiten etwa 490 Sales-Oblaten (Stand: August 2016) auf den vier Kontinenten Europa, Amerika, Afrika und Asien.
In der Deutschsprachigen Provinz (Deutschland – Österreich – Schweiz) wirken derzeit etwa 80 Sales-Oblaten. Fotogalerie aller Mitbrüder.

Informationen zu Entstehung und Geschichte der Deutschsprachigen Provinz findet man hier. 

Provinzial

Mitbrüder