Predigt zum 23. Sonntag im Jahreskreis (Lk 14,25-33)

Die heutige Stelle des Lukasevangeliums beginnt mit dem Satz „In jener Zeit begleiteten viele Menschen Jesus“. Das zeigt uns deutlich: Jesus Christus hatte mit seinem Tun tatsächlich Erfolg.

Predigt zum 22. Sonntag im Jahreskreis (Lk 14,1.7-14)

Im Mittelpunkt der Lehre, die uns Jesus im heutigen Evangelium erteilt, steht eine Tugend, die lange als verstaubt und überholt galt, in den letzten Jahren aber wieder auf größeres Interesse stößt, nämlich die Demut.

Predigt zum 21. Sonntag im Jahreskreis (Lk 13,22-30)

In einer Dokumentation des Zweiten Deutschen Fernsehens über die zehn größten Rätsel der Menschheitsgeschichte erzielte vor ein paar Monaten die Frage, wie es mit dem Menschen nach seinem Tod weitergeht, den ersten Platz.

Frieden leben

Einladung zur Wallfahrt der Sales-Oblaten nach Artstetten, Niederösterreich, Samstag, 1. Oktober 2022

Predigt zum Fest Maria Himmelfahrt (Lk 1,39-56)

Freuen wir uns über jeden Marienfeiertag, den wir feiern können … und es gibt sehr viele davon, nicht nur das heutige Fest der „Aufnahme Mariens in den Himmel“. Marienfeste machen uns nämlich auf die weibliche Seite unseres Glaubens aufmerksam.

Predigt zum 20. Sonntag im Jahreskreis (Lk 12,49-53)

So komisch das jetzt vielleicht klingen mag, aber diese Stelle aus dem Evangelium, das wir gerade gehört haben, gehört zu einem meiner Lieblingsstellen. Warum? Aus einem ganz einfachen Grund: die Stelle fordert mich heraus, sie bringt mich zum Nachdenken, und das immer wieder, und jedes Mal von Neuem entdecke ich etwas für mich Wertvolles.

Sales-Oblaten trafen sich zu „Geistlichen Tagen“ in Friedberg, Bayern

Achtundzwanzig Mitbrüder aus der deutschsprachigen Provinz der Sales-Oblaten versammelten sich vom Montag, 1. August, bis zum Samstag 6. August 2022 im Pastoraltheologischen Institut der Pallotiner in Friedberg, Bayern, zu gemeinsamen „Geistlichen Tagen“.

Predigt zum 19. Sonntag im Jahreskreis (Lk 12,32-40)

Jesus empfiehlt uns: „Seid wie Menschen, die auf den Herrn warten.“ „Selig die Knechte, die der Herr wach findet, wenn er kommt!“ „Haltet auch ihr euch bereit! Denn der Menschensohn kommt zu einer Stunde, in der ihr es nicht erwartet.“