Predigt zum 14. Sonntag im Jahreskreis (Lk 10,1-9)

So ist das ganz normale Leben: einmal geht es uns gut und wir stehen in voller Blüte, einmal geht es uns gar nicht gut, wir fühlen uns verdorrt und ausgemergelt, einmal sind wir mitten drin im Wachsen Reifen und Planen und wissen eigentlich noch nicht so recht, wohin sich das Ganze entwickeln wird.

Predigt zum Fest Maria Heimsuchung (Lk 1,39-48.56)

Die Verehrung der Gottesmutter Maria spielt im Leben der heiligen Johanna Franziska von Chantal und des heiligen Franz von Sales eine sehr zentrale Rolle.

Gymnasium Haus Overbach feiert Franz von Sales

Mit einem Gottesdienst auf dem Katschhof in Aachen feierte das Gymnasium Overbach am Mittwoch, 22. Juni 2022, den Franz von Sales Tag.

Predigt zum Fest Petrus und Paulus (Mt 16,13-19)

Die bunte Apostelschar ist eigentlich immer ein klares Zeichen dafür, dass sich Jesus Christus eine bunte Kirche wünscht. Da gibt es den Lieblingsjünger und die Donnersöhne, den Eiferer, den Suchenden und Fragenden, den Fels und den Zweifler, die Mutigen und die Ängstlichen, die Braven und die Verräter, die Armen und die Geldgierigen, die traditionell Treuen und die ins Weite hinaus Aufbrechenden, die Säulen und die Wanderer, die einfachen Fischer und die intellektuellen Schriftgelehrten.

Predigt zum 13. Sonntag im Jahreskreis (Lk 9,51-62)

Nachfolge ist also gar nicht so einfach – und mit Sicherheit ein Risiko, weil ich ja trotz allem nicht genau weiß, was mit mir passieren wird.

Predigt zum 12. Sonntag im Jahreskreis (Lk 9,18-24)

Jesus Christus ist wahrscheinlich der bekannteste Mensch der Weltgeschichte. Auf alle Fälle können wir ihn auf die Liste der bedeutendsten und einflussreichsten Persönlichkeiten unserer Welt setzen.

Predigt zum Fronleichnamsfest (Lk 9,11b-17)

Darin liegt eigentlich der Sinn des Fronleichnamsfestes, dem Hochfest des Leibes und Blutes Christi, dass wir daran erinnert werden, wie bedeutsam und wertvoll das Sakrament der Eucharistie für uns alle ist.

Predigt zum Dreifaltigkeitssonntag (Joh 16,12-15)

Gott ist so groß, dass kein Mensch diesen Gott in seiner ganzen Fülle begreifen kann. Genau daran erinnert uns das heutige Fest der Dreifaltigkeit Gottes – und daran, was uns Jesus Christus im heutigen Evangelium deutlich machte: Es gäbe über die Wahrheit Gottes noch so vieles zu sagen, aber ihr könnt das jetzt noch nicht begreifen. Der Heilige Geist aber, er wird euch in der ganzen Wahrheit leiten.