Predigt zum Pfingstmontag (Joh 3,16-21)

Die Aussendung des Heiligen Geistes am Pfingstfest in Jerusalem war die Initialzündung für die Ausbreitung der Frohen Botschaft in die ganze Welt. Gott hat seinen Sohn in die Welt gesandt, so hörten wir im Evangelium, weil er uns liebt, und weil er möchte, dass wir gerettet werden. Nun geht es darum, diese Wahrheit zu tun.

Predigt zum Pfingstfest (Joh 20,19-23)

Am Pfingstfest wurden die Jüngerinnen und Jünger hinausgesandt in die Welt, um die Botschaft Jesu ohne Angst überall zu verkünden. Seither sind alle Christinnen und Christen mit dieser Sendung beauftragt, jede und jeder, entsprechend seinen Begabungen und Fähigkeiten, die er oder sie vom Heiligen Geist erhalten hat.

Salesianisches Symposion zur langen Nacht der Kirchen in Dachsberg

„Werde, der du sein kannst“. Termin: 10. Juni 2022 (Lange Nacht der Kirchen) um 19 Uhr für SchülerInnen der Klassen 5-8/all jene, die sich dafür interessieren Ort: Kapelle Gymnasium Dachsberg, Oberösterreich.

Predigt zum 7. Sonntag der Osterzeit (Joh 17,20-26)

Dieses Gebet Jesu um die Einheit aller seiner Jüngerinnen und Jünger, das er beim letzten Abendmahl an Gott Vater richtete, hat der heilige Franz von Sales in seinem Leben ganz besonders ernst genommen.

Predigt zum Fest Christi Himmelfahrt (Lk 24,46-53)

„Während er sie segnete, wurde er zum Himmel emporgehoben“. So beschreibt uns der Evangelist Lukas die Himmelfahrt Jesu Christi.

Echt stark – Nacht der offenen Kirchen Eichstätt

Im Rahmen der "Nacht der Kirchen" präsentieren Andreas Kehr und P. Stefan Weig am Freitag, 20. Mai 2022 um 20.00 Uhr, in der Kapelle der KHG (Kardinal-Preysingplatz 3) Lieder und Texte aus dem Musical "Die Baronin", ein Musical über die heilige Johanna Franziska von Chantal und den heiligen Franz von Sales. Auch Teilnahme via Zoom möglich!

Predigt zum 6. Sonntag der Osterzeit (Joh 14,23-29)

Wir kommen der Himmelfahrt Jesu und dem Pfingstfest immer näher und der Heilige Geist rückt mehr und mehr in den Mittelpunkt.

Predigt zum 5. Sonntag der Osterzeit (Joh 13,31-33a.34-35)

„Ein neues Gebot gebe ich euch“, so verkündet es Jesus seinen Jüngern beim letzten Abendmahl. Er weiß schon, dass er sterben wird, und so ist dieses neue Gebot praktisch sein Vermächtnis, sein Testament, sein letzter großer Auftrag an alle, die ihm folgen wollen.

Predigt zur Maiandacht (Lk 1,39-48.56)

Die Verehrung der Gottesmutter Maria spielte im Leben der heiligen Johanna Franziska von Chantal und des heiligen Franz von Sales eine sehr zentrale Rolle.

Predigt zum 4. Sonntag der Osterzeit Joh (10,27-30)

In diesem Bild des „Guten Hirten“ macht uns Jesus deutlich, dass er jede und jeden einzelnen von uns kennt, dass wir zu ihm gehören, dass er uns beschützt und vor Gefahren rettet. Wir können ihm voll und ganz vertrauen, bei ihm sind wir gut aufgehoben.