Kanutour mit Tiefgang

Lass dich von Gottes lebendigem Geist treiben, begeistern. Lass dich nicht nur treiben, sondern gehe auch dem nach, was dein Herz sagt. Herzliche Einladung zur Kanutour vom 20.-23. Juni 2019.

Kurzbesuch des Generaloberen

Am Montag, 29. April 2019, kam P. Barry Strong OSFS, Generaloberer der Sales-Oblaten, zu einem Kurzbesuch in das Provinzialat nach Wien, um informative Gespräche mit Provinzial Pater Thomas Vanek zu führen.

Predigt zum 2. Sonntag der Osterzeit (Joh 20,19-31)

Der zweite Sonntag der Osterzeit liefert uns im Blick auf das heutige Evangelium ein paar wesentliche und wichtige Impulse für unser Leben und unseren Glauben als Christen. Welche Sätze aus dem heutigen Evangelium können wir uns da mit nach Hause nehmen?

Ein gesegnetes Osterfest!

„Gütiger Jesus, gib, dass wir den Frieden annehmen, den du…

Predigt zum Osterfest

Ostern: das bedeutet Auferstehung, Sieg über den Tod, Ewiges Leben. Es ist die Grundbotschaft, aus der wir Christen Leben. „Jesus lebt“ – Er ist nicht tot. Er ist auferstanden.

Predigt zum Karfreitag

„Das Kreuz ist das wahre Buch der Christen“ (DASal 9,57), sagt Franz von Sales in einer Predigt. In diesem Buch können wir lesen, was Gott für uns Menschen empfindet.

Predigt zum Gründonnerstag (Joh 13, 1-15)

Der Gründonnerstag gibt uns die Gelegenheit, ein wenig über das Sakrament der Eucharistie, also die Heilige Messe nachzudenken … und dazu möchte ich heute einladen.

Kölner Weihbischof empfiehlt Philothea

Wenn man in die Kirche geht und betet, ist die Verbindung zu Gott sehr eng. Aber wie können wir im Alltag mit Gott freundschaftlich verbunden bleiben? Der Kölner Weihbischof Ansgar Puff empfiehlt dazu die  "Philotea - Anleitung zum frommen Leben" des heiligen Franz von Sales.

Predigt zum Palmsonntag (Lk 4,21-30)

Kein Tag im Kirchenjahr zeigt deutlicher, wie schnell die Stimmung bei Menschen kippen kann. Den Menschen macht es offenbar genauso Spaß, andere zu bejubeln, wie sie zu beschimpfen.

Predigt zum 5. Fastensonntag (Joh 8,1-11)

Und plötzlich sind sie wieder da, die Steine, und die Versuchung, sie auf andere zu werfen. Und selbstverständlich haben wir auch das Recht dazu, denn die anderen sind ja Schuld, selbstverständlich, es gibt genug Zeugen, genug Beweise.