Predigt zum 1. Adventsonntag (Mt 24,37-44)

„Advent“ heißt „Ankunft“. Vier Wochen lang warten wir auf die Ankunft Gottes unter uns. Vier Wochen lang bereiten wir uns auf die „Weihnacht“ – auf die „geweihte Nacht“ vor, in der Gott kommt. Und warum tun wir das? Die Antwort auf diese Frage gibt uns das heutige Evangelium.

Predigt zum Christkönigssonntag (Joh 18,33b-37)

der Christkönigssonntag ist eigentlich ein sehr politisches Fest. Eingeführt wurde es zum Heiligen Jahr 1925 … also nach dem Ende des Ersten Weltkrieges, nachdem die Ordnung der Welt, die über Jahrhunderte bestand, völlig zusammengebrochen ist.

Erneuerung der Gelübde

Am 21. November 2018, dem Gedenktag unserer lieben Frau von Jerusalem, erneuern die Ordensgemeinschaften der salesianischen Familie traditionell ihre Ordensgelübde der Armut, Ehelosigkeit und des Gehorsam.

Predigt zum 33. Sonntag im Jahreskreis (Mk 13,24-32)

Jesus Christus – der Prophet des Weltuntergangs. Das ist ein Aspekt, den wir wahrscheinlich gar nicht so gern hören wollen. Und trotzdem gehören auch solche Aussagen zum Gesamtbild Jesu Christi – und damit auch zum Gesamtbild unseres Glaubens.

Predigt zum 32. Sonntag im Jahreskreis (Mk 12,41-44)

„Der göttliche Bildhauer liebt es …, aus … scheinbar ganz unbrauchbarem Holz schöne Bilder zu schnitzen“ (DASal 2,266). Diese Aussage des heiligen Franz von Sales finden wir im eben gehörten Evangelium bestätigt.

Totengedenken für die verstorbenen Sales-Oblaten

Nach der Eucharistiefeier zum Fest Allerheiligen, 1. November 2018, versammelten sich die Sales-Oblaten der Region Wien, Österreich, in der Gedenkkapelle der Kaasgraben-Kirche, um für ihre verstorbenen Mitbrüder zu beten.