Predigt zum Requiem P. Anton Zottl (2 Kor 3,17-18. 4,1-2.5-7.16-18; Mt 16,13-20)

Jesus fragte seine Jünger: Für wen halten die Leute den Menschensohn? Und für wen haltet Ihr mich? Ganz in Anlehnung an diese Frage Jesu könnten wir uns heute am Sarg unseres verstorbenen Mitbruders, Ordensmannes, Priesters, Wissenschaftlers, Professors, Schriftstellers, Gründers, Seelsorgers und Freundes auch die Frage stellen: Für wen hielten die Leute Anton Zottl?