Predigt zum 2. Sonntag der Weihnachtszeit (Joh 1,1-14)

Diese Stelle des Evangeliums, die wir gerade gehört haben, ist nicht nur sehr berühmt, sie wird in dieser Weihnachtszeit, sogar bereits das zweite Mal verkündet: der Johannesprolog.

Predigt zum Hochfest der Gottesmutter Maria - Neujahr (Lk 2,16-21)

Am Ende eines Jahres wird gerne Bilanz gezogen. Die Statistik hat Hochkonjunktur. Wie war die Klimaerwärmung? War es wieder einmal ein Rekordjahr an Hitze, Unwettern, CO2-Emissionen. Wie war die Wirtschaftslage, das Wirtschaftswachstum, die Arbeitslosenrate?

Predigt zum Fest Heilige Familie (Mt 2,13-15.19-23)

So idyllisch, wie manche Künstler das Bild der Heiligen Familie darstellen, war es sicher nicht. Maria und Josef, und in der Mitte das Jesuskind. Der Abschnitt des Evangeliums, den wir gerade eben gehört haben, macht und das deutlich.

Gesegnete Weihnachten

... und Gottes liebende Begleitung im Jahr 2020 wünschen die Oblaten des heiligen Franz von Sales der Deutschsprachigen Provinz (Deutschland - Österreich - Schweiz).

Predigt zum Weihnachtsfest

„Glaubst du denn noch an das Christkind?“ Meine Antwort auf eine solche Frage wäre klar: Ja, selbstverständlich. „Ich glaube an Jesus Christus, den eingeborenen Sohn Gottes, unseren Herrn".

Ignatianische Schweige-Exerzitien 2020

Termin: Sonntag, 25. August 2019, bis Sonntag, 1. September 2019 Ort: Geistliches Zentrum der Redemptoristen, Cham

Predigt zum 4. Adventsonntag (Mt 1,18-24)

Im heutigen Evangelium wurde uns der Traum des Josef geschildert, dem ein Engel erscheint und ihm verkündet: „Maria wird einen Sohn gebären; ihm sollst du den Namen Jesus geben.“

Predigt zum 3. Adventsonntag (Mt 11,2-11)

Die Zeit des Advents ist eine Zeit der Erwartung, eine Zeit, in der wir uns mit der Frage auseinandersetzen sollten, worauf wir eigentlich warten, was wir erwarten, wenn wir auf Christus warten.

Predigt zum Hochfest Maria Empfängnis (Lk 1,26-38)

Maria war nicht älter als zwölf oder dreizehn Jahre, als Gott ihr diese Botschaft überbrachte, die wir gerade gehört haben: „Du wirst einen Sohn gebären. Er wird groß sein. Seine Herrschaft wird kein Ende haben.“

Predigt zum 2. Adventsonntag (Mt 3,1-12)

Johannes der Täufer ist sicher einer der prägendsten Gestalten des Advents. Trotzdem hat er es bis heute nicht in die Regale unserer Kaufhäuser geschafft, so wie zum Beispiel der heilige Nikolaus.