Guter Gott, es tut gut, dich in meiner Nähe zu wissen, wenn ich durch den Tag gehe. Manchmal komm ich gut voran, manchmal geht es etwas schwer, manchmal hab ich den Eindruck, gar nicht weiterzukommen. Ich glaube allerdings ganz fest daran, dass du mich nicht verlässt, dass du mich führst, wenn ich stark bin, dass du mich trägst, wenn ich an meine Grenzen stoße. Dafür danke ich dir. Ich weiß mich in deiner Gegenwart geborgen. Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist, wie im Anfang, so auch jetzt und alle Zeit und in Ewigkeit. Amen.
Guter Gott, ein neuer Tag hat begonnen. Es ist kein Tag wie jeder andere. Es ist mein Tag, ein einzigartiger Tag, der noch nie da war und auch nie wieder kommen wird. Ich möchte diesen Tag so leben, dass er dir zur Ehre gereicht und mich voranbringt, auf dem Weg in deiner Nachfolge. Nur für Heute möchte ich mich bemühen, einen weitere Schritt zu gehen. Heute möchte ich dabei Folgendes ganz konkret versuchen: … Hilf mir meinen Weg zu gehen und jeden Tag neu zu beginnen. Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist, wie im Anfang so auch jetzt und alle Zeit und in Ewigkeit. Amen.