Wir laden Sie herzlich ein!

Wie der Ton in der Hand des Töpfers, so bin ich in deiner Hand

vgl. Jesaja 64,7

Exerzitien sind ein geistlicher Übungsweg, der Menschen unterstützt auf der Suche nach Erfüllung ihres Lebens, auf der Suche nach sich selber, nach Gott und nach einem menschenfreundlichen Leben.

Ignatianische Exerzitien sind eine Schule des Gebetes. Es handelt sich um geistliche Übungen, die Ignatius von Loyola in einem Buch, dem sogenannten Exerzitienbuch, zusammengestellt hat.

Die geistlichen Übungen sprechen den ganzen Menschen an: Verstand und Gefühl, Wille und Phantasie, die leiblichen und geistlichen Sinne. In einer solchen spirituellen Zeit kommen alle Kräfte und Seiten eines Menschen ins Spiel, seine Lebensgeschichte (auch mit ihren Schatten und Brüchen), sein Glauben, Hoffen und Lieben, die persönlichen Neigungen und Begabungen. Exerzitien helfen zu mehr Klarheit im eigenen Leben, richten den Menschen auf Gott aus, vertiefen die Beziehung zu Jesus Christus und bieten die Chance, existenzielle Fragen ganzheitlich zu beantworten und persönliche Lebensentscheidungen aus der eigenen Mitte heraus zu treffen.

Exerzitientage werden im Schweigen verbracht. Zudem gibt es täglich ein Gespräch mit einem Begleiter (einer Begleiterin) – so sind Exerzitien immer auf die Personen, die diese Übungen machen, in ihrer Einzigartigkeit abgestimmt.

Drei bis vier Mal am Tag nimmt die Exerzitantin / der Exerzitant eine Stunde für eine persönliche Gebetszeit, meist mit einer Bibelstelle. In den Zwischenzeiten kann man spazieren gehen, laufen, malen usw. In der Gruppe finden gemeinsame Gebetszeiten statt (Morgengebet, Messe, …).
Quelle: www.jesuiten.at

Beginn: Montag, 29. August 2022, Abendessen 18.00 Uhr
Ende: Montag, 5. September 2022, nach dem Mittagessen.
Ort: Kloster Zangberg, Hofmark 1, 84539 Zangberg – www.kloster-zangberg.de
Kosten: EZ mit DU/WC: € 85,- pro Tag / EZ ohne DU/WC (Waschbecken im Zimmer): € 50,- pro Tag; plus EUR 130,00 Exerzitienbeitrag (Ermäßigung möglich).
Anmeldeschluss: 30. Juni 2022

Anmeldung bei: Br. Hans Leidenmühler, Ettingshausengasse 1, 1190 Wien. Mail: leidenmuehler@gmail.com; Telefon: 0043/676/6128665